Homepage Übersetzung

Würziges und mehr

Warum Olivenöl und nicht Butter

Warum eigentlich Olivenöl?

Hmm gute Frage, wir, als bekennende Butter Liebhaber können dazu nur folgendes sagen:

wir fahren seit über 30 Jahren nach Spanien und haben dort nur mit Olivenöl (dem einfachen !!) gekocht, gebraten und ebenfalls Salate und Antipasti zubereitet. Butter gab es damals dort gar nicht, später dann tatsächlich importiert aber lediglich tiefgefroren. Wenn man ausserordentliches Glück hatte, schmeckte sie nicht ranzig. Aber niemals schmeckt Butter in südlichen Gefilden wie Butter. Für Butterfans also eine Katastrophe. Die Spanier wissen nicht, was sie mit Butter anfangen sollen. Alles wird dort mit Olivenöl zubereitet.

Und heute wissen wir das mehr zu schätzen als je zuvor. Butter haben wir hier in Deutschland. Sie schmeckt und man kann mit ihr viele Speisen vorzüglich verfeinern.

Aber Olivenöl ist eine Bereicherung und das Zubereiten von Speisen wird umso vielfältiger und geschmackvoller, wenn man ebenfalls Olivenöl einsetzt. Insbesondere, da man im reichen Olivenöl-Land Spanien heute eine unglaubliche Vielzahl an wunderbaren und wohlschmeckenden Ölen extra vergine bekommt.

Hinzu kommt ein nicht unbedeutender Gesundheits-Faktor (wenn man denn wirklich Butter-Zusätze tatsächlich durch Olivenöl ersetzt) der dann eindeutig für den Einsatz von Olivenöl spricht.